New PDF release: Alte Ungleichheiten Neue Spaltungen

By Peter A. Berger

ISBN-10: 3322914313

ISBN-13: 9783322914316

ISBN-10: 3322914321

ISBN-13: 9783322914323

Show description

Read or Download Alte Ungleichheiten Neue Spaltungen PDF

Best german_10 books

Welche Gleichheit, welche Ungleichheit?: Grundlagen der - download pdf or read online

Die Ungleichheitsforschung befasst sich mit Diskrepanzen zwischen Sein und Sollen: zwischen einem weithin anerkannten Gleichheitsideal und einer davon abweichenden sozialen Wirklichkeit. Zumindest implizit geht sie davon aus, dass die (meisten der) von ihr ermittelten Ungleichheiten als sozial problematisch, mithin veränderungsbedürftig gelten müssen.

Jürgen Hartmann's Pluralismus und Parlamentarismus in Theorie und Praxis: PDF

1 Jean Jacques Rousseau, Yom Gesellschaftsvertrag, III 7, IV l. 2 Vgl. Dolf Sternberger, Nicht aIle Staatsgewalt geht vom Yolk aus. Studien uber Reprasentation, Vorschlag und Wahl, Stuttgart u. a. 1971, S. 118 ff. three V gl. Ulrich Matz, Emanzipationspostulat und Demokratiemodell des Grundgesetzes, in: Civitas.

Verweisungsfehler im Datenschutz-Strafrecht: Eine empirische by Armin Herb PDF

Speedy zehn Jahre sind vergangen, seit das BDSG geschaffen wurde. An Versuchen das Gesetz zu novellieren hat es nicht gemangelt und auch gegenwartig werden Reformvorschlage diskutiert. Die Auseinandersetzungen urn diese neuen, "geschichtslosen" Daten schutzgesetze sind bislang jedoch gepragt von einem Mangel an empirischen Grundlagen einerseits und dogmatischer examine andererseits.

Extra info for Alte Ungleichheiten Neue Spaltungen

Sample text

Am direktesten und nachhaltigsten kommt der Gegensatz zwischen Kapital und Arbeit im privatwirtschaftlichen Sektor des Arbeitsmarktes zur Geltung, und dort insbesondere in den erfolgreichen kapitalistischen Großunternehmen. Hier sind Anklänge an die prototypische Klassen- Klassentheorie am Ende der Klassengesellschaft 41 konfliktsituation zwischen "Proletariern" und Unternehmern noch am ehesten erkennbar, auch wenn die öffentliche Hand über die Arbeits-, Sozial-, Steuergesetzgebung und ihre Konjunkturpolitik stets präsent ist.

Die Gewinnchancen, die Marktlage und die branchenspezifischen Besonderheiten der Unternehmen variieren jedoch im mittelständischen Bereich ganz erheblich, und das gilt selbstverständlich auch rur die jeweilige Verhandlungssituation zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. 3. Als dritten Arbeitsmarktbereich möchte ich die hoch subventionierten Branchen der privaten Wirtschaft nennen, wie die Stahl-, Bergbau- oder Werftindustrie, die Landwirtschaft oder auch die zahlreichen "künstlich" am Leben erhaltenen Unternehmen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR.

Dangschat 1997b; Diettrich 1997; Vester 1994); oder • sei es, weil der "main stream" der bundesdeutschen Ungleichheits- und Armutsforschung aufgehört hat, nach den Ursachen fiir die als "neu" apostrophierten Phänomene, filr die an der Oberfläche der Handlungen und Einstellungsmuster verorteten empirischen Regelhaftigkeiten bzw. rur die "neuen Unübersichtlichkeiten" zu fragen, geschweige denn, mögliche Antworten zu formulieren (vgl. Dangschat 1995b, 1997b). Es war Rainer Geißler, ein im Glauben an die anhaltende Bedeutung Geigerscher Schichtungsforschung nicht erschütterter Soziologe, der "die weitgehende Abwendung der Sozialstrukturanalyse von den Fragestellungen der Ungleichheitsforschung" als" eine westdeutsche Besonderheit" (1994: 7), als einen "westdeutschen Sonderweg" (1996: 324) bezeichnet hat.

Download PDF sample

Alte Ungleichheiten Neue Spaltungen by Peter A. Berger


by Kevin
4.2

Rated 4.92 of 5 – based on 10 votes